Verwendeter Platz einer Datenbank pro Tabelle

IF OBJECT_ID(‚tempdb..#tblResults‘) IS NOT NULL DROP TABLE #tblResults
CREATE TABLE #tblResults
(
   [name]   nvarchar(255),
   [rows]   int,
   [reserved]   varchar(255),
   [reserved_int]   int default(0),
   [data]   varchar(255),
   [data_int]   int default(0),
   [index_size]   varchar(255),
   [index_size_int]   int default(0),
   [unused]   varchar(255),
   [unused_int]   int default(0)
)
EXEC sp_MSforeachtable @command1=
         „INSERT INTO #tblResults
           ([name],[rows],[reserved],[data],[index_size],[unused])
          EXEC sp_spaceused ‚?'“

SELECT * FROM #tblResults
Drop Table #tblResults

ParentChild Informationen : Level und IsLeaf

So fügen wir die Level und IsLeaf Information zu einer ParentChild Struktur hinzu:

With Hierarchy(AccName, AccKey, ParentAccKey, Level) As (

Select E.AccountName, E.AccountKey,E.ParentAccountKey, 1     From DimAccount E

Where E.ParentAccountKey is null

Union all

Select E.AccountName, E.AccountKey,E.ParentAccountKey, H.Level+1     from DimAccount E

inner join Hierarchy H on H.AccKey=E.ParentAccountKey )

Select H.AccName, H.AccKey, h.ParentAccKey, H.Level ,

CASE WHEN j.ParentAccountKey is null THEN 1 ELSE NULL END as IsLeaf from Hierarchy H

Left Join (Select distinct ParentAccountKey from DimAccount) J on j.ParentAccountKey = h.AccKey

PowerPivot Workbook Sample

Es gibt ein Sample Workbook für PowerPivot.

Die Arbeitsmappe enthält Daten zur aktuellen Fussball-Saison in Deutschland.

Sie ist 25 MB gross und kann hier heruntergeladen werden.

SSIS : Split string mit Findstring

Einen String kann man prima mit Derived Column und der Funktion Findstring splitten:

Zum Beispiel eine Url

Feld1      SUBSTRING(SpielUrl,FINDSTRING(SpielUrl,“/“,5) + 1,FINDSTRING(SpielUrl,“/“,6) – FINDSTRING(SpielUrl,“/“,5) – 1)

Feld2      SUBSTRING(SpielUrl,FINDSTRING(SpielUrl,“/“,6) + 1,FINDSTRING(SpielUrl,“/“,7) – FINDSTRING(SpielUrl,“/“,6) – 1)

Feld3      SUBSTRING(SpielUrl,FINDSTRING(SpielUrl,“/“,7) + 1,FINDSTRING(SpielUrl,“/“,8) – FINDSTRING(SpielUrl,“/“,7) – 1)

Das Refedit mit VSTO

Es gibt kein Refedit Control für VSTO. Aber ich habe das gefunden. Habe ich nicht gewusst. Das hätte mir schon vor .NET geholfen. Ich bin aber nicht alleine mit meiner Ahnungslosigkeit.

„Dim xr As Excel.Range = Globals.ThisAddIn.Application.InputBox(„Prompt“, „Titel“, , , , , , 8)“

 

Beispieldaten, Kurse, Income Statement, Balance Sheet, Cash Flow, News

Auf der Suche nach Beispieldaten kann man hier fündig werden. Die Kurse von 200 Handelstagen(1 Mio Zeilen), die Financials von 2007-2010(2 Mio) und News(0.5 Mio) für 5.000 Unternehmen liegen hier als Text-Datei. Es sind ausschliesslich Unternehmen, welche an NYSE oder NASDAQ gehandelt werden. Die Daten sind gut für Data mining, CPM oder Stockpicking.

AdomdCacheExpiredException

ADOMD.NET benutzt Caching. Es werden Cube(CubeName, Script, Description), Dimensionen, Hierarchien und Level gecached. Member, Measures, Sets und KPIs werden nicht gecached.Ist der Cache nicht mehr aktuell löst die AdomdConnection einen Fehler aus: AdomdCacheExpiredException. Nun müssen wir dafür sorgen, dass die Cache wieder aktualisiert wird und evtl. Controls aktualisiert werden. Einfach die RefreshMetaData Methode der AdomdConnection aufrufen.

Try

     With conn.Cubes(strCube)
     End With

Catch ex As Microsoft.AnalysisServices.AdomdClient.AdomdCacheExpiredException

     conn.RefreshMetadata()
     ‚Aktualisiere Controls..
Finally

     ‚Arbeite mit der Verbindung

End Try